Wein

 

Jahrgang 2022:

fruchtige Weißweine, hervorragende Rotweine

 

Das Weinjahr 2022 verlangte Österreichs Winzern durch ungewöhnliche Witterungsbedingungen einiges ab. Zunächst schien es ein Jahr der großen Trockenheit zu werden, wären da nicht die vereinzelten Niederschläge gewesen – nicht immer zu optimalen Zeitpunkten. Mit viel Einsatz und penibler Arbeit konnten die Winzer letztlich aber reife, balancierte Weißweine mit feinem Fruchtspiel erzeugen. Herausragend präsentieren sich die Rotweine: Sie überzeugen mit Kraft, Struktur und samtigen Tanninen.

Je nach Rebsorte, klein-klimatischen Verhältnissen und Bodenbeschaffenheit fiel der Jahrgang 2022 ein wenig differenzierter aus als beispielsweise 2021. Insgesamt präsentieren sich die Weine aber mit ausgeprägter Reife, feiner Frucht und harmonischer Säure. Mit einer Erntemenge von 2,5 Millionen Hektoliter liegt 2022 leicht über dem langjährigen Durchschnitt (2,4 Mio. hl). Die Regenfälle vor der Hauptlese führten zu einer höheren Erntemenge als anfänglich aufgrund der Trockenheit erwartet.

 

 

 

Österreichs Weine werden heute von Weinfachleuten und Weinfreunden in aller Welt gleichermaßen geschätzt. Von bodenständigen Winzern handwerklich produziert, stellen sie ihr Potenzial immer wieder in internationalen Blindverkostungen unter Beweis. Besonders hervorzuheben ist ihr unverwechselbarer, spannender Charakter, für den sieben Faktoren ausschlaggebend sind.

 

1. Das Klima - Im Spannungsfeld der Gegensätze

Die besondere geografische Lage Österreichs ist der wichtigste Faktor für die einzigartige Qualität seiner Weine.


2. Das Land - Schöne Landschaft, fordernde Böden

Österreich ist ein lässiges Land mit einer unvergleichlichen Lebensqualität. Nicht zuletzt dadurch wurde Österreich zu einer weltweit attraktiven Tourismusdestination.


3. Die Rebsorten - Kompetenz heimisch und international

International erfolgreiche Sorten wie Riesling, Sauvignon Blanc, Gelber Muskateller, Chardonnay Weißburgunder (Pinot Blanc), Chardonnay, Pinot Noir, Merlot und Cabernet reifen in bestimmten Gebieten und Lagen Österreichs zu eigenständigen Weinen mit Finesse und herkunftstypischem Charakter.


4. Die Kultur - Große Tradition und Junge Wilde

Wein ist seit mehr als zwei Jahrtausenden ein Teil der österreichischen Kultur. Auch heute noch gehören römische  Kelleranlagen, mittelalterliche Dörfer, sowie barocke Klöster und Schlösser zum Bild unserer Weinbaugebiete.


5. Die Umwelt - Leistung mit Naturbewusstsein

Österreicher lieben die Natur und gehen daher besonders respektvoll mit ihr um. Umweltschutz, besonders sauberes Wasser, gesunde und gentechnikfreie Lebensmittel, Biodiversität, Energie- und Materialeffizienz haben hierzulande einen hohen Stellenwert.


6. Der Wert - Hohe Qualität, faire Preise

Familienbetriebe dominieren in der österreichische Weinbauszene, die Massenproduktion steht daher nicht im Vordergrund.


7. Der Geschmack - Perfektes Match von Schnitzel bis Sushi

Durch ihren kompakten Körper und die klimabedingte Frische sind Österreichs Weine geniale Speisenbegleiter zu Gerichten der unterschiedlichsten Kochstile und Küchen: von Mitteleuropa über die mediterranen Länder bis nach Asien, von Ethno- bis zur Fusion-Küche

 

© ÖWM

 

Unsere Bestseller
Bauernmost

Bauernmost

3,80 EUR *
3,80 EUR pro 1 l
Rosé Kalk & Stein 2022

Rosé Kalk & Stein 2022

8,00 EUR *
10,67 EUR pro 1 l
Sauvignon blanc 2023

Sauvignon blanc 2023

9,00 EUR *
12,00 EUR pro 1 l
Der Rosé feinherb

Der Rosé feinherb

6,50 EUR *
6,50 EUR pro 1 l
Grüner Veltliner Qualitätswein Vock

Grüner Veltliner Qualitätswein Vock

4,30 EUR *
4,30 EUR pro 1 l
Spezial (Weißburgunder) Landwein

Spezial (Weißburgunder) Landwein

5,10 EUR *
5,10 EUR pro 1 l